Einstiche…erster Einstich

Das Leben ist eine Ansammlung von Punkten auf einem Stück Stoff, eingespannt in einen Ring aus Metall. Das Schreiben umreißt die Einstiche wie ein Faden das tut, der durch die Öse der Nadel gezogen wird. Die Form, die entsteht, könnte ein Gedanke sein, im besten Fall eine Geschichte. In letzter Zeit durchlöcherte ein Schwarm von Pfeilen meinen Lebensstoff. Ich fand keine Form und kein Muster mehr. Das Ordnen und Schreiben misslangen.
Ich sollte wieder achtgeben auf die einzelnen Stiche und nicht auf das Ganze. Heute beim Laufen durch den kühlen, erholten morgendlichen Wald sah ich einen Hubschrauber auf einer Wiese aufsteigen. Um mich herum setzte eine Naturkatastrophe ein, allein für mich. Das Tosen drohte mein Gehirn zu sprengen, die hohen Fichten bogen sich um mich wie nervöse Yogis beim Sonnengebet, die aufgewirbelten Blätter bildeten wirrte Spiralen, die zum Himmel stiegen, Hunde bellten, Vögel flatterten panisch auf und ich im Auge der Katastrophe. Als wäre ich irgendwie auserwählt.

Hubschrauber